Das Butterfass

Das kleine, wohlgeformte Gefäß folgt einem sehr alten Prinzip zum Kühlen und Frischhalten von Butter, das mancher vielleicht noch von den Großeltern kennt. Das untere Gefäßteil wird zu etwa einem Drittel mit Wasser gefüllt, das mit einem Viertel Teelöffel Salz versetzt ist. In den Deckel wird ein Stück Butter gedrückt, das dann sozusagen kopfüber ins Unterteil gehängt wird. Das Salzwasser schließt die Butter luftdicht ab. Das verhindert die Oxidation. Durch die Verdunstungskälte wird die Butter bei jedem Wetter sogar leicht abgekühlt.

Ganz ohne Strom bleibt die Butter genauso lange frisch wie im Kühlschrank. Und sie ist zu jeder Zeit streichfähig. Je nachdem, wie viel Butter man sich bereitstellen will, ist das »Fässchen« in zwei Größen zu haben.

Butterfass weiß, Hartporzellan, glasiert:

  • klein · für ca. 150g Butter · 45,00€
  • groß · für ca. 250g Butter · 52,00€

anfragen / bestellen